Deseamos a todos los miembros de la asociación multicultural Pro Arte Dénia y otras personas que se unen a nosotros en Internet, una sana y menos estresante  2022, con la esperanza de que la vida vuelva a la normalidad lo antes posible.Durante mucho tiempo, nosotros también hemos tenido que aceptar que nuestras actividades se reduzcan al mínimo. Afortunadamente, al menos hemos podido ayudarlos que han sufrido una imposición injusta y a menudo arbitraria de sus ingresos por la tributación por parte de la Agencia Tributaria española. Para 2022, hay indicios de que podremos volver a ser culturalmente activos. Por ejemplo, está previsto un concierto el 27 de marzo en Dülmen (Alemania - Westfalia) en colaboración con la oficina cultural de la ciudad y la escuela de música local, con motivo de la exposición de un artista en una iglesia. Se anunciarán más detalles lo antes posible. Wir wünschen allen Mitgliedern des multikulturellen Vereins Pro Arte Dénia und sonstigen Personen, die sich bei uns per Internet einklinken, ein gesundes und weniger stressvolles 2022,verbunden mit der Hoffnung, dass sich möglichst bald eine Normalisierung unseres Lebens einstellt. Lange genug mussten auch wir es akzeptieren, unsere Aktivitäten auf ein Minimum zurückzuschalten. Glücklicherweise konnten wir wenigstens all denen etwas behilflich sein, die von einer ungerechten und oftmals willkürlichen Besteuerung ihrer Einkünfte durch spanische Finanzämter betroffen sind oder waren. Für 2022 gibt es Anzeichen, auch kulturell wieder aktiv sein zu können. So ist für den 27. März ein Konzert in Dülmen (Deutschland - Westfalen) geplant, das in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt und der dortigen Musikschule anlässlich einer Ausstellung eines israelischen Künstlers in einer Kirche stattfinden soll. Weitere Einzelheiten geben wir so bald wie möglich bekannt.